Stoffdatenbanken der Bundesrepublik Deutschland

Bundesadlerlogo
DatenbankInfo
 

home |  Datenverbund | DatenbankInfo Impressum

 

           GSBL | IGS |  GDL | GEFAHRGUT | RESY | CHEMSAFE | NIS   

Logo der Gefahrstoffdatenbank der Länder Gefahrstoffdatenbank
der Länder

Version 0000000

 
Ansprechpartner
  email Ulrich Gericke,
Hess. Sozialministerium

email Klaus Schneeweiß,
RP Darmstadt
 

 

Die GDL enthält die für die Überwachungsbehörden im Arbeits- und Katastrophenschutz (Störfall) relevanten Gefahrstoffdaten aus Literatur und Rechtsvorschriften zu ca. 25.000 reinen Stoffen, Produkten und Stoffklassen. Außerdem ist die Liste der ca. 100.000 Altstoffe in der GDL enthalten.

Behörde

Die GDL-Fachgruppe wurde mit Beschluß der ASMK 1986 gegründet.

Vorsitz: Hess. Sozialministerium, Dostojewskistr. 4, 65187 Wiesbaden 

 

Zugang

GDL-Public im Internet für jedermann

GDL-Expert (geschützter Bereich mit Produktdaten) über Passwortzugang 

Beschreibung  
Inhalt

Es sind Informationen zu folgenden Themenbereichen vorhanden:

  • -Stoffidentifikation

  • -Physikalisch-chemische Daten

  • -Wirkungen der Stoffe im Arbeitsumfeld

  • -Angaben zu Toxikologie, Ökotoxikologie

  • -Vorschriften/Grenzwerte und Regelungen

  • -Arbeitsplatz-Analysenverfahren

  • -Stofflisten

Der GDL Datenbestand enthält zur Zeit ca. 115.000 Stoffdatensätze, davon ca. 10.000 Reinstoffe, 3.000 Stoffgruppen und 11.000 Zubereitungen, mit bis zu 200 Einzelmerkmalen pro Datensatz.

Lieferant

Bundesländer, Bundesanstalt für Arbeitsschutz u. Arbeitsmedizin sowie Kooperationspartner

Letzte DB - Aktualisierung

fortlaufend online im Internet

sonstige Informationen

Gemeinsamer Teildatenbestand mit Datenbank GESTIS des BGIA im Bereich Umgang/Verwendung/Arbeitsmedizin/BG-Rechtsverordnungen

Datenaustausch über Schnittstellen mit Kooperationspartnern